Content Marketing DE

Wie Sie Ihre Marketingkampagne mit Hilfe von Content-Erstellung verbessern können

Oft fragen sich Menschen, warum ihre Marketingstrategien nicht funktionieren. Und meistens ist der Hauptgrund:
  • Fehlende Verbreitung Ihrer Inhalte/Arbeit/Services.
  • Falsche Marketingstrategien 

Aber manchmal kann der Hauptgrund etwas ganz anderes sein. Ich möchte, dass du aufhörst, deinen Content als reinen Content zu betrachten. 
  • Text Hover
Zuerst nehmen Sie einen Schritt zurück und machen Sie sich klar, was Sie eigentlich tun: wenn Sie diesen Post lesen haben Sie höchstwahrscheinlich: ein Produkt, einen Service, eine Mitteilung, eine Idee oder eine Vision, die Sie versuchen anderen Leuten zu verbreiten.  

Sie möchten höchstwahrscheinlich von Ihrem Publikum profitieren, indem Sie deren Aufmerksamkeit erhalten. Das ist das tief greifende Ziel des Marketings: die Aufmerksamkeit Ihrer Zielgruppe auf sich zu ziehen.

Aber so oder so, benötigen Sie einen Mittelsmann (Medium), um Ihre Idee einem Publikum zu zeigen. Sie brauchen einen Ort, an dem die Leute sehen können, was Sie tun, und im besten Fall auch mit Ihnen interagieren können.

  • Text Hover
Hier kommt Content ins Spiel: Menschen nutzen Content, um die Aufmerksamkeit ihres Publikums auf sich zu ziehen und damit zu spielen. Dies kann entweder durch schriftliche, Video- oder Audioform erfolgen. 

Und die Verwendung von Content ist eine kluge Sache. Denn wenn Sie Content produzieren, welcher Leute buchstäblich fesselt, dann haben Sie ein mächtiges Werkzeug, um zu Ihr Produkt zu verbreiten.

Lassen Sie uns nun aber noch einmal über die Bedeutung von Content nachdenken: Wie können Sie Ihr etwas verbreiten, wenn Sie die Aufmerksamkeit Ihres Publikums nicht auf sich ziehen können? Wie können Sie Ihre Idee verbreiten (oder noch schwerer, etwas verkaufen), wenn Sie nicht in der Lage sind Ihr Publikum zu zuhören zu bringen?

Und egal was Sie tun, das wiederholte Muster von Content und Aufmerksamkeit kommt immer wieder auf Sie zurück. Es wird keine Sekunde geben, in der Sie nicht auf ein Medium angewiesen sind, um Aufmerksamkeit zu erregen.
  • Text Hover
Also.... eine erfolgreiche Marketingkampagne hängt nicht nur vom Marketingaspekt ab, sondern auch vom Aspekt der kreativen Inhaltserstellung. Ich denke, dass exzellente Inhalte sogar wichtiger sein könnten als der Marketingteil Ihrer Kampagne.
Jetzt fragen Sie sich wahrscheinlich, wie Sie fantastischen Content erstellen können, das Ihr Publikum sofort in ihren Bann zieht. Das Erstellen von gutem Content ist nur eine weitere Fähigkeit ist, wie alles andere auch. Wahrscheinlich werden Sie am Anfang sehr schlecht sein, aber je mehr Sie es üben, desto besser werden Sie. 
Genau wie Sie versuchen, ein Meister der Marketing-Fähigkeiten zu werden, versuchen Sie, ein Meister im Erstellen von Content zu werden. Ich glaube wirklich, dass es eine viel wichtigere Fähigkeit ist, guten Content zu produzieren, als diesen Content zu verbreiten.
Denken Sie darüber nach: Wenn Sie nicht in der Lage sind die Aufmerksamkeit Ihrer Besucher zu erhalten, dann ist der Erfolg Ihrer Marketingkampagne zum Scheitern verurteilt.
Nun erkläre ich dir die 4 wichtigsten Schritte, um guten Content zu erstellen:
1. Erinnern Sie sich an Ihre Kernaussage
2. Analysieren Sie Ihre Zielgruppe
3. Wählen Sie das richtige Medium & Plattform
4. Eine Geschichte erzählen & Mehrwert schaffen
Erinnern Sie sich an Ihre Kernaussage
Es macht keinen Sinn, etwas zu verbreiten an das Sie selber gar nicht glauben. Alle weiteren Marketing Schritte hängen davon ab, zu Ihren Produkten einzustehen. 

Jedes einzelne Produkt, jede einzelne Dienstleistung oder Idee beruht auf Ihrer Überzeugung, dass Sie in Ihrem Endziel einen Mehrwert bieten können.

Zwingen Sie sich nicht, lassen Sie diese Realisation natürlich kommen. Seien Sie sich bewusst, dass wenn Sie etwas gefunden haben, an das Sie glauben, Ihre Marketingbemühungen erheblich davon profitieren werden.

Hab keine Angst, anzufangen. Setzen Sie sich einer Position aus, in der Sie bereits lernen, wie man gute Marketing Strategien entwickelt. 
Analysieren Sie Ihre Zielgruppe
  • Text Hover
Das ist der Teil, wo die meisten Leute versagen. 

Content, der für Männer, die sich für Fitness interessieren funktioniert, funktioniert nicht für Frauen, die sich für Modeprodukte interessieren.

Es ist wichtig, Ihre Zielgruppe genau zu wissen, damit sie diese dann auch targetieren können.

Ich empfehle Ihnen, alle möglichen Aspekte gründlich durchzugehen. 

Hier ist ein Leitfaden, worauf Sie achten sollten:
Wenn Sie diese Fragen beantworten, denken Sie immer daran, warum Sie sie sich eigentlich stellen.

Denken Sie darüber nach, wie Ihre Zielgruppe Ihre Art der Contenterstellung beeinflusst. 

Denken Sie einen Schritt voraus und suchen Sie nach den Fragen hinter Ihren Antworten. 

Ein Buch, das ich Ihnen empfehlen kann, ist "Tribes by Seth Godin". 

Dies ist ein sehr eindrucksvolles Buch, wenn Sie lernen wollen wie man eine Botschaft verbreitet, indem man die richtige Umgebung für Ihr Publikum schafft.
Wählen Sie das richtige Medium & Plattform
Sobald Sie herausgefunden haben, wen Sie ansprechen wollen, ist es wichtig zu verstehen wo Ihr Publikum seine Zeit verbringt. Ein 40-jähriger Kleinunternehmer wird wahrscheinlich seine Zeit auf Facebook verbringen, während Teenies, die sich für Popkultur interessieren, höchstwahrscheinlich auf Instagram sein werden. Wenn Ihre Zielgruppe über 70 Jahre alt ist, dann würde ich mich auf traditionelle Medien konzentrieren, weil diese Leute wahrscheinlich nicht ihre Zeit im Internet verbringen.

Jede Plattform wird anders funktionieren, daher ist es wichtig herauszufinden, auf was Sie sich fokussieren sollten. Es ist sehr wahrscheinlich, dass Sie Ihre Zeit komplett verschwenden werden, wenn Sie sich auf die falsche Plattform konzentrieren.  

Wie finde ich das richtige Medium?

Das ist eine schwierige Frage, wenn man kein Gefühl für menschliches Verhalten hat. Wenn Sie keine Ahnung haben, wo die Aufmerksamkeit Ihres Publikums ist, dann passen Sie nun gut auf:

Probieren Sie (wortwörtlich) alle möglichen Medien aus. Egal, ob es sich um Offline-Mundpropaganda, traditionelle Medien wie die Zeitung oder Social Media handelt.

Konzentrieren Sie sich gleichermaßen auf jede Plattform (wenn es Ihr Budget erlaubt). Verfolgen Sie Ihre Ergebnisse (Denken Sie daran, dass die kurzfristigen Auswirkungen von Direktvertriebsplattformen nicht mit den langfristigen Ergebnissen der sozialen Plattform verglichen werden können). 

Bald werden Sie herausfinden, wo sich Ihre Zielgruppe befindet und welche Plattform für Sie die effektivste ist. Die kritischsten KPIs werden sein:

  • Impressionen 
  • Klicks
  • Conversion Rate 

KPI's werden immer wichtig bleiben, aber Social Media Plattformen differenzieren sich völlig, weil sie einen neuen Aspekt einbringen, auf den sich die traditionellen Medien nicht konzentriert haben: Langfristiger Einfluss. TV- und Zeitungsanzeigen sind nicht mit Social Media-Plattformen vergleichbar, da sie (höchstwahrscheinlich) ausschließlich auf Einzelverkäufe angewiesen sind. 

Der Grund, warum Social Media so überzeugend ist liegt daran, dass sie langfristig gesehen den höchsten ROI haben. Sie werden wahrscheinlich keine Verkäufe innerhalb der ersten 1-3 Monate machen, und der Umsatz wird in Ihrem ersten Jahr immer noch ziemlich niedrig sein. Betrachten Sie Social Media nicht als kurzfristige Marketingstrategie. Denn wenn du einen Stamm von Menschen erschaffen kannst, die deinen Content lieben, so wirst du längerfristig um einiges profitabler sein.

Stellen Sie sich folgendes vor: Sie verbringen 24 Monate Zeit, Geld und Energie, um so viel Mehrwert wie möglich zu bieten (indem Sie Ihr wertvollstes Wissen kostenlos weitergeben), und Sie erhalten 0 Ergebnisse. Das klingt ziemlich dumm, oder? Aber denken Sie jetzt darüber nach:
  • Text Hover

Die 1.000.000.000 werden sich früher als später amortisieren. Weil du diese Leute benutzen kannst für:
  • Direkte Verkäufe
  • Social Proof 
  • Mund-zu-Mund Verbreitung
  • Weiterempfehlungen
  • Langfristige Vermarktungsperspektiven
  • usw...

Diese Leute sind so viel Geld wert, weil ihre Aufmerksamkeit deine Währung ist. Selbst wenn Sie nicht einen einzelnen Verkauf von jenen Leuten erreichen, führt die das organische Weiterverbreiten deiner Zuschaue zu 20x mehr Verkäufe. Dies liegt daran, dass dieses Prinzip exponential skalierbar ist (Schneeball Prinzip).

Das Wichtigste ist, dass diese Menschen Ihre langfristigen Kunden bleiben. Wenn sie erst einmal Teil deiner Sekte sind, werden sie dich nicht mehr verlassen. Und selbst wenn sie das tun, haben sie dich immer noch im Hinterkopf. Hör auf, über den Wert der einzelnen Verkäufe nachzudenken. Denken Sie an den Wert, den sie Ihnen auf Lebenszeit bieten werden.

Wir werden dieses Thema bald eingehender behandeln. Denken Sie daran, dass KPI´s wichtig bleiben, um das richtige Medium zu finden - aber sie sind nicht die einzigen Faktoren, denen Sie blind folgen sollten.
ABBONIERE MARKETINGHOPE NEWSLETTER
Erhalten Sie Zugang zu Case Studies, Strategien und exklusiven Rabatten

Eine Geschichte erzählen & Mehrwert schaffen
Sobald Sie herausgefunden haben, wo Ihre Zielgruppe ihre Zeit verbringt, ist es Ihre Aufgabe, dies zu nutzen. Der einfachste Weg, Ihre Zuschauer zu fesseln, ist es eine Geschichte zu erzählen und Mehrwert zu schaffen.

Warum es wichtig ist, eine Geschichte zu erzählen:
Das Konzept, eine Geschichte zu erzählen, wird in dem Buch "Talk like TED" von Carmine Gallo verdeutlicht. Die Leute lieben es, Geschichten zu hören. Denken Sie darüber nach.

1. Man kann sich leicht in einer Geschichte verlieren.
Wie oft haben Sie schon einen Film/Serie gesehen, wo die Zeit so schnell verging, weil Sie in einer Geschichte gefangen waren. Die Menschen verlieren ihr Bewusstsein. Der Zuhörer beginnt, alles in einem Zustand des reinen Genusses aufzunehmen. 

2. Du kannst die Geschichte nachvollziehen.
Egal ob Sie in der gleichen Position waren oder nicht - Sie können sich auf das beziehen, was die Person sagt. Man spürt die Emotionen, die er verbreitet. Sie können sich Situationen vorstellen, die er in Ihrem Gehirn malt. Es ist so manipulativ, einee Geschichte zuzuhören, weil Sie buchstäblich selbst in der Geschichte sind. 

Und das ist der Grund, warum Sie als Vermarkter davon erheblich profitieren können. Finden Sie heraus, wie Sie die Aufmerksamkeit Ihres Betrachters auf sich ziehen, mit ihm spielen und ihn schließlich zu Ihrem Vorteil nutzen können. 

Ich könnte noch tiefer in dieses Thema einsteigen. Das Wissen um menschliches Verhalten und Psyche ist eine wertvolle Eigenschaft, die man besitzen sollte. Sich unserer Denkmuster bewusst zu sein, hilft Ihnen nicht nur ein guter Vermarkter zu sein - es wird Ihnen auch helfen, ein besserer Mensch zu werden.

Warum Sie Mehrwert schaffen sollten:
"Wenn du die Ressource teilst, wirst du die Ressource" - ist ein tolles Zitat von einem meiner Freunde, der mir bis heute treu gebliebenist. Die Leute werden sich an Sie/ Ihre Marke erinnern, wenn Sie ihnen geholfen haben. Natürlich haben die Leute Angst, einen zusätzlichen Wettbewerb in Ihrem Raum zu erschaffen, wenn Sie wertvolle Ressourcen teilen, aber Sie sollten einen ganz anderen Ansatz wählen:

Wenn Sie derjenige sind, der zeigt, dass Sie wissen wovon Sie sprechen, dann werden sich die Leute daran erinnern. Sie werden zu Ihnen zurückkommen, wenn sie etwas lernen wollen. Sie werden sich an SIE wenden, wenn sie Ihre Dienstleistungen/Ideen/Produkte wünschen. Sie werden eine Verbindung innerhalb deren Gehirn herstellen, dass Sie die Ressource sind. Ihr Publikum wird Ihnen vertrauen können, wenn Sie sich als Experte erwiesen haben.

Auch hier werden wir uns bald wieder tiefgründiger mit diesem Thema beschäftigen, also abonnieren Sie unseren Newsletter, um zukünftigen Inhalte von uns zu erhalten.

MARKETINGHOPE: DER BLOG

Erhalten Sie die neuesten Geschäfts- und Marketing-Nachrichten von Marketinghope.net. 

Fazit
Was Sie mitnehmen sollten ist, dass der Inhalt genauso relevant ist wie die Verbreitung von dem Inhalt. Überlegen Sie, wenn Ihr Inhalt ist Schlecht (oder noch schlimmer, nicht vorhanden) ist, dann werden Sie nicht in der Lage sein, die Aufmerksamkeit Ihrer Zielgruppe zu ergreifen. Ich persönlich sehe es als die 51/49-Regel: Beides ist wichtig, aber wenn man Schlechten Content hat, wird man es so oder so nicht erfolgreich sein. Wenn Sie guten Content haben, aber Sie diesen nicht verbreiten, werden Sie ebenfalls nicht erfolgreich. Aber wenigstens bist du dann in einer besseren Position.

Zweitens möchte ich, dass Sie sich daran erinnern, dass guter Content Ihre Marketingbemühungen verbessern. Die Leute werden natürlich anfangen, über Ihr Geschäft zu sprechen, so dass Sie es einfach haben werden diesen zu verbreiten. Die Menschen werden natürlich den Drang verspüren, Ihre Ressourcen zu teilen. Sie werden dich mit der Ressource in Verbindung bringen und immer wieder zu Ihnen zurückkommen.

Schließlich möchte ich, dass Sie sich bewusst sind, dass das Erstellen guter Inhalte eine Fähigkeit ist, wie alles andere auch. Am Anfang wirst du wahrscheinlich ziemlich schlecht darin sein. Im Laufe der Zeit werden Sie ein Gespür dafür bekommen, was funktioniert und was nicht. Testen und lernen. Probieren Sie verschiedene Dinge aus, wählen Sie die Schnittpunkte aus, die am besten funktionieren und entfernen Sie die, die gar nicht funktionieren. Bald werden Sie ein Experte in der Erstellung von Content sein.

Author


Avatar